Informationen zum Coronavirus (03.06.2020)

Liebe Gipfelstürmerinnen,

 

seit dem 28.05.2020 haben die Hütten in den bayersichen Alpen auch wieder für Übernachtungen geöffnet. Zur Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen hat der Deutsche Alpenverein eine Reihe von Regelungen aufgestellt, über die wir Euch hier auch informieren wollen:

Zimmer reservieren:
 Es gilt eine uneingeschränkte Reservierungspflicht! Ohne vorherige Anmeldung gibt es keinen Schlafplatz.
Reservierung bestätigen lassen: die Übernachtungskapazitäten auf den Hütten sind deutlich eingeschränkt. Es kann sein, dass auch Reservierungen, die vor einiger Zeit von der Hütte bestätigt wurden, so nicht mehr aufrecht erhalten werden können.

Rucksack packen: 
Neben einem Mund-Nasen-Schutz werden die Gäste je nach Hütte auch einen eigenen wärmenden Schlafsack (keinen Hüttenschlafsack) sowie ein eigenes Kissen und ein eigenes Laken mitnehmen müssen. Details dazu sind vorab mit den Hüttenwirtsleuten abzustimmen. 
Wir haben unsere Packliste Mehrtagestour an die aktuellen Bestimmungen angepasst - zu finden auf unserer Website unter Packliste Mehrtagestour

Abläufe beachten: 
Jede alpine Unterkunft hat andere bauliche Voraussetzungen und muss die Vorgaben der Behörden anders umsetzen. Allen gemein ist: Gäste werden an der Hütte in Empfang genommen und dort über die Laufwege, Zeitpläne und Vorsichtsmaßnahmen aufgeklärt.

Abstand halten:
In einem Raum dürfen maximal zwei Hausstände übernachten - unabhängig davon, ob es sich um ein Lager oder ein Zimmer handelt. Für die Nutzung der öffentlichen Waschräume wird es vorgegebene Zeiten pro Raumbelegung geben. Eine ähnliche Prozedur kann es je nach Hütte beim Frühstück und Abendessen geben.

Alle weiteren Infos findet Ihr inklusive Öffnungszeiten der Hütten findet ihr hier Hüttenkonzept DAV

Was heißt das nun für unsere Touren?

Einige Touren, die allein im deutschen Alpenraum stattfinden sollten, müssen wir bis auf Weiteres canceln, da wir zwar immer in Kleingruppen gehen, meistens jedoch mehr als zwei Haushalte in der Gruppe haben und somit eine Übernachtung nicht regelkonform ist.

Hierfür bieten wir im Juli und August Alternativtouren über ein verlängerstes Wochenende in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an. Ausgangspunkt wird Oberammergau sein, da die Ammergauer Alpen als Naturschutzgebiet ein wunderbar abwechslungsreiches und stilles Wandergebiet darstellen. UInterkunft wird eine kleine Pension mitten in Oberammergau sein.

Die Alpenüberquerungen finden wie geplant statt, da in Österreich und Italien ein anderes Hüttenkonzept greift - bei Fragen dazu, schreibt uns bitte direkt an. Aktuell haben wir auf der Route Oberstdorf - Meran noch 2 freie Plätze zur Verfügung.

Abschließend möchten wir Euch versichern, dass wir den Corona Vorgaben nicht blind vertrauen, sondern für Euch und uns sehr genau prüfen, ob eine Tour sorgenfrei durchgeführt werden kann oder wir lieber - zum Wohle unser aller Gesundheit - absagen bzw. verschieben.

Wir sehen uns - alles Gute und bleibt gesund!

 

Bei dringenden Fragen sind wir jederzeit für Euch per Mail und Telefon erreichbar.

Folge uns in den sozialen Netzwerken:

 

Frauen Wandern Anders UG (haftungsbeschränkt)

Bürgermeister-Sappl-Str. 5

83646 Bad Tölz

E-Mail: info@frauen-wandern-anders.de